Höhepunkt im Tiefparterre

Funkymodo in der Mausefalle 33 1/3 — noch viermal schlafen, am besten gründlich, denn wenn die Modos in Georg seinem Keller zur Tat schreiten, ist körperliche Fitness gefragt. Da nickt der Kopf, da tanzt das Bein, da bleibt kein Muskel ungezuckt.

Tief im Raum gestaffelt, vier Reihen mindestens mit den Bläsern vorneweg, gibt die Funkband, Liveband, Partyband für Bonn, Köln, das Rheinland und den Googlebot auch diesmal wieder alles. Ist doch der Gig in der Bonner Weberstraße einer der Fixpunkte jeder Funkymodosaison. Diesmal vielleicht auch der Schlusspunkt fürs Jahr, falls uns nicht noch wer buchen möchte.

Wer also anno 2016 nochmal zum Modofunk abhotten möchte, der bewege seinen Allerwertesten am Samstag, den 22. Oktober, vor 20 Uhr die Mausefallentreppe hinab. Wir erwarten Euch!

Eine Insel!

Auf der Insel Grafenwerth mitten im Rhein hatten die Veranstalter der 7 Mountains Music Night eine feine Bühne mit feiner Tontechnik aufgebaut. Beste Voraussetzungen für die feinen Herrschaften von Funkymodo, dem Siebengebirgspublikum vier Stunden lang Funk & Soul vom Feinsten auf die Ohren zu geben.

Impressionen ohne Ton:

Funkymodo rockt das Tal

Am 25.06.2016 ab 14.00 Uhr heißt es wieder: Live, laut, Rock im Tal!

Wenn Sankt Hubertus weiland geahnt hätte, was seine Duisdorfer Schützenbrüder nun schon seit fünf Jahren auf ihrem Vereinsgelände abgehen lassen, hätte er womöglich mehr Blaskapellen verlangt.

Da kommen die Modos mit ihrem Edelgebläse gerade recht, den Jagdheiligen zu besänftigen. Die Bonner Funk&Soul-Brüder spielen zum zweiten Mal beim Festival im Derletal und werden es zu familienfreundlicher Zeit ab 16:40 Uhr ordentlich krachen lassen (haha! Schützen .. krachen lassen .. verstehste? Verstehste??). Das übrige Festivalprogramm muss sich auch nicht verstecken, also Kind, Kegel und Schießpulver Ohrenstöpsel eingepackt und nix wie hin!

Mehr Infos zum Festival gibts auf der Homepage (nicht zuletzt zur Location) sowie auf Facebook.

Unkelfunk zur Ars Fontana

Zum mindestens dritten Mal spielt Funkymodo, die Funk & Soul Partyband für mindestens das ganze Rheinland, am kommenden Sonntag (12.6.) im schönen Unkel anlässlich des Musikfestivals „Ars Fontana“. Da kann man schon von Tradition sprechen.

Zwei Tage lang gibt’s auf mehreren Bühnen, verteilt über die malerische Unkeler Altstadt, handgefertigte Livemusik aller Art. Die Modos spielen Sonntags um 13 Uhr ihre funky Tischmusik (gibt echt lecker Essen übrigens an zahlreichen Multikulti-Freßständen) wie immer auf Bühne 2 am Willy-Brandt-Platz direkt vor „Gitarren Hommerich“.

Kommt nach Unkel, kommt zur Ars Fontana und groovt mit Funkymodo bei prima Wetter (wehe wenn nicht). Fußball ist erst viel später am Tag, bis dahin seid Ihr längst wieder daheim.

Nachtrag: Programm mit weiteren Infos gibt’s hier.